Vorstellungsgottesdienst digital vorbereiten?!

Wie geht Vorstellungsgottesdienst dieses Jahr? Einige haben mit digitaler Vorbereitung bereits Erfahrungen gemacht, andere überlegen, wie sie es nach Ostern angehen…

Katja Simon (RPI der EKKW und der EKHN) hat einige Anregungen Zusammengestellt, wie Konfis ihren Vorstellungsgottesdienst digital vorbereiten können.
In der PDF enthalten ist ein ausführlicher Vorschlag von Irmela Redhead aus dem PTI der Nordkirche mit 3 Schritten: Zunächst wird ein eigenes Glaubensbekenntnis formuliert. Dann werden verschiedene Elemente des Vorstellungsgottesdienst erarbeitet (Rückblick auf die Konfi-Zeit, Themen “Vergebung” und “Abendmahl”. Zuletzt wir der Ablauf geprobt.
Daneben gibt es noch drei weitere Vorschläge, wie zum Beispiel die Erstellung einer Sprechmotette zu Bonhoeffers “Von guten Mächten” (Andreas Behr, RPI Loccum) oder der Einsatz von Bausteinen des Projekts freiraum-nicolai.
Eindrucksvoll ist auch das vierte Beispiel: ein Video-Vorstellungsgottesdienstes aus dem Kirchspiel an der Steinafurt (zum Thema “Leistung”). Die Konfis haben ein Anspiel á la GNTM gedreht, eine Schulszene inszeniert (im Hintergrund stand das HOLK-Projekt), sowie eine coole Aktion mit Sprühkreide in ihren Dörfern gefilmt.
PDF mit allen Anregungen

Ein weitere Anregung liefert das Beispiel der Kirchengemeinde Niedenstein (Pf. Johannes Böttner) mit einem digitalen Vorstellungsgottesdienst auf einem Padlet (!) zum Thema “Meine Zeit steht in deinen Händen” (PDF).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.