Glaube und Welt im Gespräch mit Konfirmand:innen

Konfi-Arbeit im Diskurs mit Globalem Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Digitaler Impulshalbtag via Zoom:
Dienstag, 15. Februar 2022, 9:00-10:30 Uhr,

Ob Freundschaft, Gerechtigkeit und Verantwortung für andere oder der Sinn des Lebens – Interessen und Themen, die Jugendliche in ihre Konfi-Zeit mitbringen, prägen auch ihren Zugang zu Glaube und Welt. Ihre Werte tragen in der Konfi-Arbeit zu einem gelungenen Miteinander und weiterem Engagement bei. Gleichzeitig stiften sie die Grundlage für das Globale Lernen und eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).
In einem offenen Diskurs bringen Prof. Dr. Wolfgang Ilg und Prof. Dr. Claudia Bergmüller-Hauptmann diese beiden Bereiche zusammen. Prof. Ilg gibt uns als Mitherausgeber der größten bundesweiten Konfi-Studien Einblicke in empirische Erkenntnisse zur Arbeit mit Konfirmand:innen und Prof. Bergmüller-Hauptmann berichtet über Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung in der religiösen Bildung. In ihrem Gespräch miteinander und im offenen Austausch mit den Teilnehmenden nähern wir uns der Frage: Was macht Globales Lernen und BNE in der Konfi-Arbeit aus?

Diskurspartner:innen am 15. Februar:
Prof. Wolfgang Ilg / Evangelische Hochschule Ludwigsburg:
Prof. Claudia Bergmüller-Hauptmann / Pädagogische Hochschule Weingarten

Anmeldung bzw. Registrierung unter dem Zoom


Leitung:
Miriam Meir, Evang. Akademie Wittenberg                                                              
Ralf Häußler, Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung, Stuttgart                     
Martin Trugenberger, PTZ Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.